Filtern nach

Preis
Preis
  • -

Farbe
Farbgruppe
Personen Berufsmode
Personen Berufsmode
Weitere Produktarten
Weitere Produktarten
Amerikanische Größen
Amerikanische Größen
Normalgröße
Normalgröße
Schlanke Größen
Schlanke Größen
Normalgröße
Normalgröße

Trendfarben

Während schwarze Kochjacken sowohl bei Damen als auch bei Herren zwar modern, aber trotzdem jederzeit stilsicher wirken, polarisieren Kochjacken in strahlendem Blau oder knalligem Pink zweifellos. Was für viele Köche undenkbar ist, erfreut sich derzeit immer größerer Beliebtheit.

Richtig eingesetzt können die bunten Kochjacken sogar Teil des Marketings werden. Sind Service- und Küchenpersonal in den Unternehmensfarben gekleidet, bleibt der Restaurantbesuch vielleicht besonders in Erinnerung. Außerdem sorgen strahlende Farben für gute Stimmung und können sogar das Arbeitsklima verbessern.

Wichtig: Die Farbe sollte zum Lokal passen. Wer eine traditionelle Gaststätte oder ein edles Restaurant führt, greift beim Kauf auf eine schwarze oder besser noch traditionell weiße Kochjacke zurück. In manchen Fällen ist auch weinrote Kochkleidung denkbar.

Wer einen Mittelweg sucht, kann weiße Kochjacken mit farbiger Raspel kaufen. Junge Startups, Teams von Food-Trucks und andere alternative Lokale machen mit den bunten Hinguckern aber nichts falsch.

Die Uniformen des Servicepersonals sollten mit denen des Küchenpersonals bestenfalls harmonieren. Werden in der Küche farbige Kochjacken getragen, kann sich diese Farbe beispielsweise im Vorbinder der Kellner wiederfinden.

 

Material und Reinigung

In der Regel werden Kochjacken für Damen und auch Herren entweder aus reiner Baumwolle oder einem Mischgewebe aus Baumwolle und Polyester angefertigt. Beide Varianten sind empfehlenswert.

Reine Baumwolle kann bei 95° Grad gewaschen werden, ein Materialmix bei ca. 60° Grad.

Durch hervorragende Saugkraft nimmt Baumwolle Flüssigkeiten und Schweiß besonders zuverlässig auf und hält sie vom Körper fern. Polyester gilt als langlebig und flexibel. Je nach Farbe und Material der Jacke kann der Reinigungsaufwand unterschiedlich ausfallen.

Weiße Kochjacken können bei hartnäckigen Flecken im Gegensatz zu farbigen Varianten mit Chlor gebleicht werden. Da diese Methode jedoch das Gewebe angreift, verkürzt sie die Lebensdauer einer Kochjacke.

Individuell trotz Uniform

Auf den ersten Blick bietet der Kochberuf wenig Möglichkeiten die Arbeitskleidung individuell zu gestalten. Schmuck darf in der Gastronomie nicht getragen werden, die Haare werden unter einer Kochmütze versteckt und auch die Kochhose wird oft vorgegeben.

Viele Damen und Herren wünschen jedoch die eigene Persönlichkeit am Arbeitsplatz nicht verstecken müssen. Individuell gestalten können Sie die Kochjacke beispielsweise mit bunten Kugelknöpfen. Die gibt es inzwischen nicht nur in verschiedenen Farben, sondern auch mit diversen Motiven.

Von verspielt bis klassisch ist hier für jeden Koch der passende Knopf dabei. Für eine stärkere Identifizierung mit dem Betrieb sowie einen einheitlichen und professionellen Auftritt, können Sie die Kochjacke auch mit Ihrem Logo veredeln lassen.

 

Worauf kommt es bei einer Kochjacke an?

Mit einer weißen Kochjacke aus Baumwolle mit doppelreihiger Knopfleiste machen Sie nichts falsch. Mittlerweile ist Kochbekleidung in diversen Farben erhältlich, ursprünglich gab es jedoch nur die weiße Kochjacke.

Wer besonders professionell wirken möchte oder sich der Haute Cuisine verschieben hat, greift in der Regel auf die klassische Variante der Kochjacke zurück. Lange Ärmel, ein Stehkragen und Kugelknöpfe runden das Gesamtbild ab.

 

Was Sie beim Kauf beachten müssen

 

  • Informieren Sie sich über betriebsinterne Vorschriften

  • Bedenken Sie beim Kauf den Reinigungsaufwand

  • Bei einer Erstausstattung: Kaufen Sie mindestens drei Kochjacken

  • Setzen Sie auf Qualität

  • Achten Sie auf Kugelknöpfe oder spezielle Sicherheitsreißverschlüsse

  • Köchinnen sollten Kochjacken für Damen kaufen

  • Vergleichen Sie ggf. verschiedene Modelle

 

Wenn Sie diese Tipps beherzigen, werden Sie die passende Kochjacke schnell gefunden haben. Zusammen mit einer passenden Kochhose, einer Kochmütze und individuellen Kugelknöpfen ist die Arbeitskleidung für den Koch vollständig. Bei Fragen können Sie sich jederzeit an uns wenden.

Damen Kochjacken

Alle Kochjacken für Damen auf einen Blick

Wir führen auch Kochjacken für Herren.

Kochjacken

Sie ist der tägliche Begleiter eines jeden Kochs: Die Kochjacke. Das Kleidungsstück mit der langen Tradition muss allerdings längst nicht mehr weiß sein – inzwischen sind Kochjacken in diversen Farben und Formen erhältlich.

Wer innerhalb kürzester Zeit ein Fünf-Gänge-Menü kreieren und oft mehr als zehn Stunden auf den Beinen sein muss, sollte sich jederzeit auf seine Arbeitskleidung verlassen können. Dampfende Töpfe, heiße Speisen und scharfe Klingen – all dem muss die Herren-Kochjacke und Damen-Kochjacke trotzen und dabei gleichzeitig ein Kleidungsstück sein, das Seriosität und Kompetenz ausstrahlt. Damit sie den hohen Ansprüchen gerecht wird und den harten Berufsalltag des Küchenpersonals übersteht, wurde bei der Kochjacke nichts dem Zufall überlassen. Ihr ausgeklügeltes Design beruht auf den jahrelangen Erfahrungen von Köchinnen und Köchen.

Raffiniertes Design mit langer Geschichte

Die Kochjacke für Damen und Herren wirkt nicht umsonst streng – ihr Design wurde durch verschiedene Militäruniformen inspiriert, was unter anderem ein Grund für die charakteristische doppelte Knopfleiste ist. Diese soll allerdings nicht nur schön aussehen, sondern ist auch ausgesprochen funktional: Die Front wird im Restaurantbetrieb besonders schnell in Mitleidenschaft gezogen, beispielsweise beim Kosten von Speisen. Einen Fleck kann der Koch jedoch schnell verbergen, indem er die Kochjacke lediglich umknöpft. Dennoch empfiehlt sich die Anschaffung von einer, besser noch zwei Ersatzjacken. Falls der Koch sich überraschend den Gästen präsentieren muss, hat er so immer eine frische und saubere Kochjacke im Schrank.

Weshalb Kugelknöpfe unverzichtbar sind

Ihren Namen verdanken die sogenannten Kugelknöpfe der Tatsache, dass ihre Oberfläche nicht flach ist, sondern es sich tatsächlich um kleine Kugeln handelt. Die Knöpfe bestechen außerdem mit Funktionalität. Da sie nicht angenäht werden, können sie für die Reinigung und das Bügeln mit Leichtigkeit entfernt werden. Perfekt für ein Kleidungsstück, das so stark beansprucht wird. Auch beschädigte Knöpfe können so im Handumdrehen ausgetauscht werden – dank der Kugelform ist das jedoch nur selten nötig.

Die Sicherheit von Koch und Köchin haben Priorität

Durch die Verwendung von Kugelknöpfen kann die Kochjacke außerdem blitzschnell geöffnet und ausgezogen werden. Eine Besonderheit, die im hektischen Restaurantbetrieb unverzichtbar ist. Falls die Kochjacke mit heißem Öl in Berührung kommt oder sogar Feuer fängt, muss sie in Sekundenschnelle abgelegt werden können, um das Verletzungsrisiko so gering wie möglich zu halten. Dies ist bei Jacken mit Kugelknöpfen oder speziellen Reißverschlüssen der Fall, daher sollte der Verschlussmechanismus beim Kauf einer Kochjacke niemals vernachlässigt werden. Langärmlige Kochjacken für Damen oder Herren schützen besonders zuverlässig vor Verbrennungen, da hier auch die Unterarme bedeckt sind. Allerdings sind auch kurzärmlige Varianten und Kochhemden erhältlich.

Bewegungsfreiheit und Komfort sind essentiell

Ein Koch steht täglich bis zu zehn Stunden in der Küche, muss sich zwischen verschiedenen Stationen hin und her bewegen und dabei gleichzeitig konzentriert bleiben. Seine Arbeitskleidung darf ihn in keiner Weise behindern. Der charakteristische Stehkragen der Kochjacke fängt Schweiß zuverlässig auf, Belüftungseinsätze sorgen für ausreichend Luftzirkulation. In der Regel wird zusätzlich ein Halstuch getragen. Die Passform sollte so gewählt werden, dass die Jacke zwar körpernah aber nicht hauteng sitzt. Bewegungsfreiheit und ein angenehmes Tragegefühl sind für die Berufsbekleidung essentiell.

Schwarz ist auf dem Vormarsch

In den vergangenen Jahren ist die Nachfrage nach Kochjacken in schwarz deutlich gestiegen. Vor allem junge Köche können sich mit der weißen Kochjacke oft nicht anfreunden. Sie gilt zwar auch heute noch als Klassiker der Kochmode, hat aber auch den Ruf vor allem von konservativen Köchen getragen zu werden. Berufsanfänger wünschen sich häufig mehr Individualität und fühlen sich mit dem klassischen Bild des Kochs nicht so stark verbunden.

Vorteile:

  • wirken modern
  • Flecken sind nicht so schnell sichtbar

Nachteile:

  • keine Kochwäsche möglich
  • können nicht mit Chlor behandelt werden
  • strahlen die Hitze nicht ab

Eine Branche im Wandel

In den vergangenen Jahren hat sich die Berufsbekleidung in den Bereichen Gastronomie, Bäckereigewerbe und Hotellerie stark verändert. Wo früher bei Damen und Herren die Farben Schwarz und Weiß bei der Gastrobekleidung und Kochbekleidung dominierten, sind heute auch farbige Akzente und der Einsatz von modernen Materialien gefragt. Die Branche hat sich weiterentwickelt. Damit sind auch die Ansprüche an die Arbeitskleidung gewachsen. Eine langweilige Einheitskluft begeistert schon lange niemanden mehr. Zielgruppengerechte Kleidung dagegen, die sich an der jeweiligen Tätigkeit orientiert, dagegen schon. Strapazierfähigkeit, Funktionalität und ein modernes Design stehen ganz oben auf der Liste der Anforderungen. Sowohl in der reinen Gastronomie als auch in der Hotellerie muss die Bekleidung von Küchenpersonal eine Menge aushalten.

Gastrobekleidung: Starke Marken mit starken Konzepten

Damit Ihre Mitarbeiter sich auf Ihre Berufsbekleidung verlassen können, arbeiten wir auch im Bereich Kochbekleidung und Bäckerkleidung mit Spezialisten zusammen. Firmen wie Greiff, Exner oder Leiber wissen, worauf es bei moderner Arbeitskleidung für Damen und Herren ankommt. Durch langjährige Erfahrung konnten sie ihre Kollektionen stetig verbessern und auf die Bedürfnisse der Zielgruppe zuschneiden. Dabei stand stets auch die Verwendung umweltfreundlicher Materialien im Zentrum. Greiff setzt zudem auf Fairtrade-zertifizierte Baumwolle. Wir bieten Ihnen eine große Auswahl verschiedener KochjackenKochhosen und Accessoires für die Küche. Selbstverständlich statten wir auch Küchenhilfen mit Schürzen und der richtigen Berufsbekleidung aus.